Tefal YV9601

Heißluftfritteuse im Test

Wie funktioniert eine Heißluft-Fritteuse?

In diesem Artikel beschreiben wir den technischen Ablauf des Frittierens mit Heißluft. Die bildliche Grundidee der Heißluftfritteuse ist, ein Ei zu erhitzen, auf einen Teller zu legen, einen Deckel darauf zu legen und zu kochen, bis das Eigelb eine tief goldene Farbe annimmt. Das ist ein sehr komplizierter Prozess, der einige Zeit in Anspruch nimmt, und manchmal muss das Ei von der Heizplatte entfernt werden. Die Heizplatte wird auf etwa 300 Grad Celsius erhitzt. Die Platte wird mit einem äußeren Blech abgedeckt. Wenn das Ei durch das Blech nach oben kommt, wird das Ei nach oben geschoben und das Blech drückt das Ei nach oben. Es ist eine kontinuierliche Bewegung, die viel Energie benötigt. Die Energie wird in einer Reihe von Explosionen freigesetzt. Wir werden jede dieser Explosionen in einem separaten Artikel beschreiben.

Heißluftfrittieren ist sehr einfach.

Das Wichtigste ist, dass die Bratpfanne groß genug ist, um eine große Menge an Öl zu erhalten. Erhitzen Sie eine Bratpfanne auf dem Herd und stellen Sie sie dann in eine schwere Pfanne. Wenn das Öl heiß ist, stellen Sie die Heizplatte auf die Pfanne und beginnen Sie das Ei zu braten. Wenn Sie mehr Öl benötigen, geben Sie es hinzu. Frittieren Sie, bis das Ei gar ist.

Ein einfaches Spiegelei

Die Bratpfanne sollte nicht klein oder leicht sein, da dies das Braten erschwert. Je größer die Bratpfanne, desto mehr Zeit haben Sie, um sicherzustellen, dass das Eigelb golden wird. Es sollte genug Öl in der Pfanne sein, um das Ei zu bedecken, wenn Sie fertig sind.

In einer Bratpfanne etwas Öl erhitzen und Eier hineinlegen. Achten Sie darauf, dass das Öl heiß ist und fügen Sie etwas Mehl hinzu, damit die Eier an der Pfanne kleben bleiben. Wenn die Eier durchgekocht sind, fügen Sie bei Bedarf noch etwas Öl hinzu. Die Eier braten, bis sie auf beiden Seiten hellbraun werden und sich zu trennen beginnen. Wenn sie so weit sind, geben Sie das Eigelb in eine Plastik- oder Papiertüte und nehmen Sie sie heraus. Jetzt müssen die Eier kühl gehalten werden und vollständig abkühlen, bevor sie in die Fritteuse kommen. Es ist eine gute Idee, eine Pfanne mit Deckel zu verwenden, da das Öl zu heiß werden kann und die Eier nicht richtig kochen. Wir empfehlen Ihnen, einen mit Eiswürfeln gefüllten Teller um die Eier herum aufzubewahren. Wenn Sie die Eiswürfel nicht aufbewahren, sind die Eier zu kalt und kochen nicht. Möglicherweise müssen Sie die Eier abkühlen, indem Sie sie auf ein Tablett mit Eiswürfeln in den Kühlschrank legen. Der Prozess des Heißluftbratens ist sehr einfach und erfordert nicht viel Ausrüstung und Geräte, die Sie nicht bereits haben. Die Ausrüstung, die Sie benötigen, ist die folgende: – eine Fritteuse, die mit einer Frittierdüse ausgestattet ist (ein Metallstab, der heiße Luft halten kann) – eine schwere Pfanne (eine der Arten, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Ei zu einer tiefbraunen Farbe zu bringen) – eine Bratpfanne – die Art von Öl, die Sie verwenden möchten (wir empfehlen Pflanzenöl) – eine Eierlegegans, die Ihnen bei der Zubereitung Ihrer Eier hilft Sie müssen also beim Kochen vorsichtig sein, Sie dürfen kein Fett an den Händen haben (es sei denn, Sie verwenden ein spezielles Fett wie Grit). Als allgemeine Regel gilt, dass wenn Sie bei hohen Temperaturen kochen, Ihr Ei knusprig wird und Sie es essen müssen. Es kann leicht fettig sein, aber nicht so stark, dass es an Ihren Fingern klebt. Wenn Sie bei niedrigeren Temperaturen kochen, müssen Sie vielleicht feststellen, dass Sie Ihre Pfanne nicht so stark einfetten müssen. Wenn Sie keine Bratpfanne finden, verwenden Sie die mitgelieferte leichtere Bratpfanne. Solange Sie eine eierlegende Gans haben und kein Öl verwenden, geht es Ihnen gut. Schritt Eins. Bereiten Sie die Bratpfanne vor und braten Sie das Ei darauf. Wenn Sie die Eier auf einem Stock braten, können Sie sich das Ölen der Pfanne sparen. Vielleicht hilft es Ihnen, wenn Sie darauf achten, dass die Pfanne nicht mit Öl überzogen ist. Schritt zwei. Erhitzen Sie die Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Schritt drei. Braten Sie das Ei auf der geölten Oberfläche, bis das Eigelb fast gar ist. Schritt Vier. Legen Sie das Spiegelei auf einen Teller und decken Sie es mit Papiertüchern ab, damit das Eigelb nicht durchtränkt wird. Schritt Fünf. Legen Sie den Teller und die Handtücher auf ein Kühlregal oder eine Schüssel.

Post a Comment